Koh Kradan – Inselhüpfer Nummer zwei – Das ist das wahre Paradies!!!

Koh Lipe, Thailand, acht Uhr morgens und wir sitzen bereit. Irgendwann zwischen jetzt und später holt uns jemand ab und bringt uns zum Schiff. Mit dem Speedboot starten wir und es bringt uns nach Koh Kradan. Die Fahrt soll 1,5 – 2 Stunden dauern, je nachdem wie die See zu uns ist und wie viele Zwischenstopps eingelegt werden.

Wir sind gespannt was uns erwartet. Koh Kradan soll noch zu den wenigen Inseln gehören, die touristisch noch nicht so überlaufen sind. D.h. im Klartext, es gibt keinen Supermarkt (in Thailand schimpft es sich 7 Eleven), keinen Bankautomaten und kein nix.
Man präpariere sich also vor Reiseantritt mit allem, was einem wichtig ist.

Die Fahrt hat doch etwas länger gedauert, war dafür aber saugeil. Wir konnten beim Speedboot ganz vorne im Außenbereich sitzen und sind ordentlich über die Wellen gedonnert worden. Riesen Gaudi.

Um halb zwölf sind wir auf Koh Kradan angekommen. Und ich kann euch sagen, wenn ich dachte, wir seien zuvor im Paradies gewesen, dann weiß ich nicht, was das hier ist.
Kaum eine Menschenseele, der Strand ist fast leer und das Wasser sowie der Ausblick sind fantastisch.

Mehr Worte braucht es gar nicht, wenn man die Bilder sieht!!!

 

Advertisements