Dritter Inselhüpfer – Koh Ngai/Koh Hai

 

 

Das letzte Inselziel war nicht ganz so leicht zu finden. Eigentlich sollte es ursprünglich nach Koh Phayam gehen, da war das letzte schöne Resort auch schon gebucht. Dumm nur, dass es keinen schnellen Weg aus dem Süden hin gibt. Inlandsflüge sind kaum bis gar nicht möglich und der See- und Landweg hätte insgesamt zwei Tage in Anspruch genommen. Das taugt also nicht, wenn man nur noch wenige Tage hat. Ein neues Ziel muss her. Vielleicht doch Koh Phi Phi oder Koh Lanta? Irgendwie wollte sich da aber nicht das richtige Plätzchen finden lassen und wollen wir wirklich in den Trubel und den Tourismus? Nein!

Her muss eine Insel, die schon weiter in den Norden geht und von der aus wir halbwegs einfach nach Krabi zum Flughafen kommen.

Und siehe da, Koh Ngai oder auch Koh Hai genannt hat sich aufgetan. Also ab aufs Speedboot und eine halbe Stunde Richtung Norden gedüst. Die Insel ist etwas touristischer als die letzte, zumindest tummeln sich hier etwas mehr Menschen. Dennoch ist nicht erschlossen, also keine Autos, keine Roller, kein ATM, kein Supermarkt und kein nix…

Unser Resort liegt noch einen guten Fußmarsch vom Anlegeplatz entfernt, aber der Weg lohnt sich. Eingebettet in Palmen liegt diese kleine Perle mit den wunderschönen Hütten. Hier lässt es sich die letzten Tage noch gut aushalten.

Advertisements