Herbst-Hängerchen

Obwohl ich nun eine weitere Woche Zeit hatte, mich an den Herbst zu gewöhnen, sind wir noch immer keine Freunde geworden – ich hänge mächtig durch. Noch nie habe ich mir die Zeitumstellung so sehnlichst herbei gewünscht wie gerade, da ich alle Hoffnung in diese eine Stunde setze. Vielleicht komme ich mit ihr morgens wieder beschwingt aus dem Bett. Da die Tage gerade so sind, wie sie sind, ist es für mich ein Muss, möglichst bequem und kuschelig angezogen zu sein. Was bietet sich da besser an als ein herbstliches Hängerchen 🙂

Den Stoff habe ich in der vergangenen Woche ja bereits in schwarz zu einem neuen Lieblingspulli verarbeitet. Und nun kam er in grau dran. Am liebsten würde ich noch mehr Teile aus ihm nähen, aber leider habe ich keinen Vorrat mehr 😦

 

 

Es wird also Zeit für den nächsten Stoff und das nächste Projekt. Am letzten Sonntag war bei uns wieder Stoffmarkt. Eigentlich hatte ich mir geschworen, dass ich nicht hinfahren werde. Und dann habe ich es doch getan und das auch noch bei diesem leidigen Wetter. Bewaffnet mit Gummistiefeln, die ich voll ausgekostet habe und durch jede Pfütze gesprungen bin, habe ich in Windeseile den Stoffmarkt mit zwei Stoffen wieder verlassen. Ja, nur zwei Stoffe, ich war ganz vernünftig.

Vielleicht kann ich euch nächste Woche das Werk aus dem Strickstoff zeigen und danach habe ich einen Sweatstoff, der zu einem kuscheligen Teil verarbeitet werden will.

Bis dahin werde ich mit meinem Herbst-Hängerchen bei RUMS vorbeischauen.

Einen lieben Gruß
Mareike

Advertisements